Am richtigen Platz die Power spüren

Systemische Ordnung-  hier spüren Sie die Kraft 

Was bedeutet systemische Ordnung oder Unordnung und weshalb raubt Unordnung Kraft?

Kraft bekommt man in Kontakt zu seinen Wurzeln. Das ist wie bei Bäumen, die fest verwurzelt in der Erde stehen und dadurch mit Nährstoffen versorgt werden. Nährstoffe aus den Wurzeln brauchen Pflanzen ebenso wie das Sonnenlicht, um zu gedeihen.

Die Eltern bilden die beiden Hauptarme unseres Wurzelwerks und sie verzweigen sich weiter über die Großeltern und alle weiteren Vorfahren. Die Wurzelkraft kommt von allen, die vor uns waren mit allem Drum und Dran.

Doch manchmal haben Nachfahren Einwände gegen Eltern oder einen Vorfahren, weil sie vielleicht im Krieg Menschen töteten, vielleicht betrogen hatten, Verbrechen begingen oder ihre Familie im Stich ließen etc. Damit schneiden sich diese Nachfahren selbst von einem Teil des Wurzelwerks ab.

Die Folge: Die Wurzelkraft fließt nicht mehr vollständig zum Späteren hin. Das volle Leben wird nicht genommen - die eigene Power fehlt.

Eines von vielen Beispielen ist, wenn Kinder über ihre biologische Herkunft im Unklaren gelassen werden: Wenn sie z. B. durch Untreue eines Partners gezeugt wurden oder eine Schwangerschaft durch Vergewaltigung entstand.  Dies alles wird häufig verschwiegen und es wird so zum Geheimnis. Ein konkreter Fall hierzu zeigte, dass die zwischenzeitlich erwachsene Tochter alkoholsüchtig ist. Das erwachsene  Kind sucht – seinen biologischen Vater.

Ein anderes  Beispiel zeigte Folgendes: Eine Teilnehmerin stellte im Seminar sich und ihre beiden Adoptivtöchter auf. Beide Kinder wurden im Säuglingsalter aus unterschiedlichen Ländern adoptiert und waren nun Jugendliche. Beide litten an schweren psychischen Störungen bis hin zur Suizidalität. Das Aufstellungsergebnis zeigte deutlich: Die Adoptivtöchter wollen wieder Kontakt  zu der biologischen Mutter, den eigenen Wurzeln. Die gute Lösung der Aufstellung war: "Ich gebe euch frei und wenn ihr wollt, unterstütze ich beim Suchen".

Menschen mit solcher Geschichte leben nur mit halber Kraft. Es wird mühevoll bis unmöglich, das eigene Leben gelingen zu lassen.

Eine weitere Möglichkeit für fehlende Power ist systemische Verstrickung mit früheren Familienmitgliedern. Frühere, die ein schlimmes Schicksal hatten oder durch eine Untat in Ungnade fielen, werden oft durch die Sippe ausgeschlossen. Die Familie schämt sich ihrer und schweigt, bis niemand mehr an sie erinnert.

Doch nach Rupert Sheldrake hat auch die Sippe ein Gewissen, das größer ist als das persönliche und dieses "morphogenetische Feld" lässt keinen Ausschluss zu. Alle gehören dazu: sowohl die Guten als auch die Bösen.  Das Sippengewissen ist eine große Kraft und duldet keine Bewertung.

Eine der Auswirkungen von Ausgrenzung ist, dass ein später Geborener in eine Stellvertretung geht - ja gehen muss. Hier entsteht systemische Verstrickung. Doch schauen wir genauer hin, ist auch das eine „Ordnung der Liebe“ und zwar eine „blinde“ Liebe des Späteren zum Ausgeschlossenen. 

Sind Spätere mit Früheren verstrickt, befinden sie sich auf dem Platz des Früheren, einem zu großen Platz mit einem zu großen Schicksal. Dieses fremde Schicksal trägt der Spätere auf seinen Schultern.

Doch damit trägt er zu schwer mit misslichen Folgen. Abgeschnitten von den Wurzeln  und mit zu großer Last kommt er nicht in seine Kraft. Er wird in den Dienst genommen, um an den Früheren zu erinnern.

 

Ihr Nutzen

Bei diesem Workshop geht es darum, ein Gefühl für den systemisch richtigen Platz in der Familie zu bekommen und ihn aktiv einzunehmen. In der Impuls-Aufstellung schauen Sie die Ausgeschlossenen durch Stellvertreter an, achten ihr Schicksal und räumen deren Platz. So lösen sich Verstrickungen auf. Erst dann gelingt es, den eigenen Platz einzunehmen, welcher der systemischen Ordnung entspricht.  

Alle Teilnehmer erfahren im Workshop durch Übungen von Ordnungsbildern und Impuls-Aufstellungen zu eigenen Anliegen, welcher Platz Kraft raubt und welcher Kraft gibt. Nehmen die Teilnehmer ihren systemisch gemäßen Platz ein, können alle sofort die persönliche Erleichterung erfahren und die gute Wirkung von systemischer Ordnung erleben - die Kraft spüren.  

Als inneres, wirkendes Seelenbild kann die Lösung mit „ins Herz“ genommen, ins eigene Leben integriert und so als wirklicher Gewinn gelebt werden.  

Hat das Kind im Erwachsenen seinen Platz in der Familie genommen, kann der Erwachsene seinen Platz im Leben nehmen, die Power leben - erfolgreich sein!

 

Zielgruppe

Alle Menschen, die mit privaten und/oder beruflichen Herausforderungen zu kämpfen haben und für sich eine gute Lösung wollen.

 

Methoden

Kurzreferate durch den Aufstellungsleiter, Impuls-Aufstellungen in der Gruppe mit Stellvertretern, Übungen zur Verankerung, Ordnungsbilder, etc. ...

 

 

Das verborgene Netzwerk der Macht

Systemische Aufstellung in Unternehmen und Organisationen

Preis: € 29,90

Bei Amazon ansehen und bestellen

Buchtipp zum Einstieg ins Familienstellen: Was die Seele krank macht und was sie heilt

Preis: € 10,99

Bei Amazon ansehen und bestellen

Folgen via LinkedIn
Folgen via Xing
Schreiben Sie mir!